Archiv der Pressemitteilungen

Sachsen - Wolf in Garten unterwegs

In der Gemeinde Liebschützberg ist ein Wolf als wiederkehrender nächtlicher Besucher bestätigt worden

In der Gemeinde Liebschützberg gelangte ein Wolf nachts auf ein zum Feld hin offenes Grundstück und hat sich dort mehrfach im Garten bewegt. Das teilte die Fachstelle Wolf des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) mit.

In der Nacht vom 22. auf den 23. Juni ist die Fachstelle Wolf von den Bewohnern des Grundstücks informiert worden, dass ein Wolf den Hundepool durch den Garten zieht. Daraufhin hat ein Experte der Fachstelle Wolf die Lage vor Ort untersucht. Dabei wurde ein Hundepool mit Bissspuren sowie ein zerbissener Ball vorgefunden. Der Rissbegutachter der Fachstelle Wolf hat einen Abstrich von den Bissspuren am Pool genommen und eine Wildkamera aufgehängt, um weitere Erkenntnisse zu gewinnen.

Weiterlesen …

Bayern - Videoaufnahme von einem weiblichen Wolf auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken

Bei Auswertungen von Fotofallen des Bundesforstes am Truppenübungsplatz (TÜP) Wildflecken wurde eine Wölfin mit erkennbarem Gesäuge dokumentiert. Damit handelt es sich um einen Reproduktionsnachweis für das Wolfsterritorium am TÜP Wildflecken. Die Aufnahme stammt vom 22.06.2022. Die Behörden, Interessenverbände und Vertreter von Nutztierhaltern vor Ort wurden informiert.

Weiterlesen …

Mecklenburg-Vorpommern - Fünf bestätigte neue Wolfsrudel in M-V

Durch das landesweite Wolfsmonitoring sowie die Bereitstellung von Daten örtlicher Jäger, Landwirte und Wolfsbetreuer konnten in den letzten Monaten für das Monitoringjahr 2021/22 insgesamt fünf neue Wolfsrudel in M-V bestätigt werden.

Die Territorien befinden sich in den Bereichen Vellahn, Parchim, Stadtwald Barth, Greifswald und Feldberger Hütte. Eine neue Karte zu den Vorkommen ist beigefügt und wird in Kürze auf der Webseite www.wolf-mv.de veröffentlicht, dort sind auch weitere Informationen zum Thema Wolf in Mecklenburg-Vorpommern und Deutschland zu finden.

Weiterlesen …

Sachsen - Neue Wölfe am Sender

Das Besenderungsprogramm für Wölfe in Sachsen wird fortgesetzt. Es konnten bereits drei weitere Wölfe mit einem Senderhalsband versehen werden. Damit übermitteln aktuell fünf Wölfe Daten für das sächsische Wolfsmonitoring, wie das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) heute in Dresden mitteilte.

Weiterlesen …

Hessen - Neues Wolfsterritorium im Landkreis Fulda

In der Rhön an der hessisch-bayerischen Grenze hat sich ein Wolfspaar niedergelassen. Der Rüde, der aus dem niedersächsischen Wolfsrudel Munster stammt, wurde erstmals im Mai 2021 in der Region um Fulda genetisch nachgewiesen. Im Dezember 2021 wurde dann anhand von DNA-Proben ein weibliches Tier mit bisher unbekanntem Herkunftsrudel auf der bayerischen Seite im Bereich des Truppenübungsplatzes Wildflecken identifiziert.

Weiterlesen …