• Sie sind hier:
  • DBBW
  • Mehr...
  • FAQ
  • Müssen Wölfe durch den Menschen bejagt werden?

Müssen Wölfe durch den Menschen bejagt werden?

Aus ökologischer / biologischer Sicht besteht keine Notwendigkeit zur Bejagung von Wölfen. Wölfe zählen zu den sogenannten Spitzenprädatoren - das heißt, ihre Zahl wird nicht durch natürliche Feinde, sondern weitgehend durch die Häufigkeit und Verfügbarkeit ihrer Beutetiere reguliert. Durch die Lebensweise des Wolfes (Leben in Familien mit ausgesprochener Territorialität) ist der Anzahl der Wölfe in einem Gebiet stets eine natürliche Grenze gesetzt. In Gebieten mit hoher Beutetierdichte und/oder mit vielen für Wölfe leicht erreichbaren Nutztieren, können mehr Wölfe leben, als in Gebieten mit weniger verfügbarer Nahrung.

Rechtlich ist eine Bejagung von Wolfsvorkommen in der EU nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich, dazu gehört immer, dass sich die Population in einem günstigen Erhaltungszustand befindet und auch in diesem Zustand gehalten wird. Das heißt, es muss gewährleistet sein, dass die Population langfristig eine sehr geringe Aussterbewahrscheinlichkeit hat. Derzeit ist dies in Deutschland nicht gegeben.

Grundsätzlich ist es nach den bestehenden Gesetzen aber möglich, in Einzelfallentscheidungen Wölfe der Natur zu entnehmen, wenn keine anderen Methoden wirksam sind. Dies trifft z.B. auf Wölfe zu, die auffälliges, potentiell sicherheitsrelevantes Verhalten gegenüber Menschen zeigen. Auch Wölfe, die wiederholt Schäden an Nutztierbeständen machen, obwohl diese mit fachlich empfohlenen Maßnahmen geschützt sind, können getötet werden.